ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Uebigauer Schlagkraft

Uebigau.. Heute ist es genau fünf Jahre her, dass die Uebigauer Kameraden stolz der Öffentlichkeit ihr neues Löschfahrzeug präsentierten.

Nur wenige Tage zuvor hatten sie es in einer zehnstündigen Fahrt aus dem Werk in Weils bei Freiburg, wo es hergestellt worden war, abgeholt und danach für die Vorstellung erst einmal kräftig auf Hochglanz poliert. Nebenbei beschäftigten sie sich auch gleich intensiv mit den vielen neuen Möglichkeiten, die das Fahrzeug bot.
Das Auto war dann ausschlaggebendes Argument für den Bau des neuen Feuerwehrdepots gleich in unmittelbarer Nachbarschaft des alten. Am 3. November 2002 war dafür Grundscheinlegung, und nur wenige Wochen später, am 20. Dezember des gleichen Jahres, wurde das Richtfest gefeiert. Im Sommer 2003 war Einzug. Sowohl Fahrzeug als auch Gerätehaus haben inzwischen gute Dienste geleistet.
Unzählige Kilometer wurden seitdem im Auto zurückgelegt: Allein zu 42 Einsätzen wurde ausgerückt. Wehrleiter Willibald Kaiser hat sie aufgelistet: Brände 23; Hilfeleistungen wie Hochwasser 4, Wasser in Tiefgarage 1, Sturm 6, Verkehrsunfälle 6, Ölspuren 2. „Der Brand an der Scheune auf dem alten LPG-Gelände hat uns davon am heftigsten gefordert“ , erinnert sich Kaiser.
Übrigens: Die 52 Kameraden treffen sich am Samstag um 19 Uhr im Versammlungsraum zur diesjährigen Jahreshauptversammlung. (sk)