ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Uebigau-Wahrenbrück treibt kommunale Zusammenarbeit voran

Uebigau-Wahrenbrück. Am Mittwochabend hat sich Bürgermeister Andreas Claus (parteilos) in der Stadtverordnetensitzung die Zustimmung der Abgeordneten zu einer Vertiefung der kommunalen Zusammenarbeit mit den Nachbarstädten Falkenberg, Mühlberg und Bad Liebenwerda geholt. Die Entscheidung ist in zweierlei Hinsicht bedeutungsvoll. sk

In erster Linie manifestiert sie die Abkehr der Stadt Uebigau-Wahrenbrück vom Mittelzentrum Herzberg. Andererseits findet nun ein vom Parlament abgesegnetes Aufeinanderzugehen mit Falkenberg statt. Zur Erinnerung: Uebigau hatte sich vor zehn Jahren vom damaligen Amt Falkenberg/Uebigau abgewendet und war mit Wahrenbrück zusammengegangen.