ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:49 Uhr

Trauer um geschätzten Kollegen
Stadt Uebigau-Wahrenbrück legt Kondolenzbuch aus

Uebigau-Wahrenbrück. Mitarbeiter der Verwaltung trauern um Gerald Lehmann.

Die Stadt Uebigau-Wahrenbrück trauert um Gerald Lehmann. Der 48-jährige war am Mittwoch plötzlich verstorben. Der Werenzhainer war Stadtjugendwart der Feuerwehr Doberlug-Kirchhain. Beruflich war er als Leiter des Ordnungsamtes der Stadt Uebigau-Wahrenbrück tätig.

Wie Bürgermeister Andreas Claus informiert, hat die Stadtverwaltung ein Kondolenzschreiben im Rathaus in Uebigau ausgelegt. „Alle, die unserem plötzlich und unerwartet verstorbenen Ordnungsamtsleiter Gerald Lehmann mit einer Eintragung in das Kondolenzbuch die letzte Ehre erweisen möchten, können das gern im Rathaus während der Öffnungszeiten der Stadtverwaltung tun“, so Andreas Claus.

Der Bürgermeister würdigt Gerald Lehmann, dem er am 1. April dieses Jahres zum erfolgreichen Abschluss seiner Ausbildung zum Verwaltungsfachwirt für öffentliche Verwaltung gratuliert hat, als herzensguten Menschen, und lebensfrohen Kollegen mit hoher Einsatzbereitschaft und ausgeprägtem Verantwortungsgefühl. „Als Leiter des städtischen Ordnungsamtes der Stadt agierte er in allen Situationen ruhig und ausgeglichen. Er war direkter Ansprechpartner für die Sorgen, Nöte und Wünsche unserer Bürgerinnen und Bürger. Wir können es noch immer nicht fassen und beklagen den Verlust eines großartigen Kollegen“, so Andreas Claus.