ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 10:15 Uhr

Aus der Stadt
Stadt hält an jeder einzelnen Ortswehr fest

Uebigau-Wahrenbrück. Im Zusammenhang mit dem in der jüngsten Stadtverordnetenversammlung gefassten Beschluss, die Ortsfeuerwehr in Zinsdorf wegen anhaltendem Personalmangel zu schließen, hat Stadtbrandmeister Marco Hollmig noch einmal nachdrücklich betont, dass es Ziel der Stadtwehrführung sei, jede einzelne Ortsfeuerwehr zu erhalten, so lange dies vertretbar sei, „weil wir jeden einzelnen Kameraden brauchen.

Wir machen es uns nicht leicht mit so einer Schließung, was auch daraus ersichtlich ist, über wie viele Jahre wir mit der Entscheidung gerungen und nach Alternativen gesucht haben.“

Zugleich machte er noch einmal deutlich, dass es sich um kein generelles Feuerwehrpersonalproblem in der Stadt Uebigau-Wahrenbrück handele, denn „wir sind in der Personalstärke über Jahre schon konstant“, sondern nur um eine sich seit bereits mehreren Jahren zuspitzende Situation in Zinsdorf, die nun zum Handeln gezwungen habe.

(sk)