Die junge Frau war auf der Stelle tot. „Über die Unfallursache und den Unfallhergang lässt sich jetzt noch nichts sagen“ , so die Pressesprecherin der Polizei in Finsterwalde, Ines Filohn. „Dazu ermitteln die Spezialisten der Dekra und die Fachleute der Unfallsachbearbeitung.“
Nach Eingang der Unfallmeldung rückte sofort die Freiwillige Feuerwehr Schönewalde unter Einsatzleitung von Jo achim Schurig mit 15 Kameraden zum Unfallort aus. Doch helfen konnte sie nicht mehr.
„Man kann nur so viel sagen, dass die junge Fahrerin bereits vor Eintreffen der Rettungskräfte verstorben war“ , erklärte Polizeihauptkommissar Uwe Jürs, der als Dienstgruppenleiter der Herzberger Wache die Ermittlungen am Unfallort leitete.
Der Fahrer des Lkw erlitt einen Schock. (ru/sn)