ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:42 Uhr

Tierparkfest mit Hexe und Umzug

Dicht umringt beim Auftritt von Stars und Sternchen - die Bühne auf dem Herzberger Festplatz zu einem Tierparkfest.
Dicht umringt beim Auftritt von Stars und Sternchen - die Bühne auf dem Herzberger Festplatz zu einem Tierparkfest. FOTO: dmu1
Herzberg. Schon längst steht der diesjährige Tierparkfesttermin im Kalender vieler Herzberger. Zu den einzelnen Programmpunkten haben die Organisatoren bisher noch nicht viel durchdringen lassen. Doch jetzt ist alles festgezurrt. Die Besucher erwarten mehr als 35 Veranstaltungen. Birgit Rudow

An Bewährtem festhalten, Neues ausprobieren, riskante Experimente vermeiden - dieser Mischung folgen die Programmmacher um Karin Jage vom Förderverein Tierparkfest auch in diesem Jahr. Sie holen aber auch zurück ins Programm, was den Leuten im vergangenen Jahr gefehlt hat. "Da haben wir auf die Hexenverbrennung und den Fackelumzug verzichtet. Viele Herzberger gaben uns aber zu verstehen, dass der Umzug und die Hexe einfach zum Fest gehören. Wenn wir den Grochwitzer Teich schilffrei bekommen und die Schwäne schützen können, wird die Jugendfeuerwehr die Hexe wieder verbrennen. Auch den Fackelumzug vom Markt zum Festplatz machen wir wieder", so Karin Jage.

Da der 1. Mai traditioneller Termin für den Sponsorenfrühschoppen ist, findet dieser in diesem Jahr zu Beginn des Festes statt. Die Partyband "Happy feeling" wird für Stimmung sorgen.

Der Freitag (2. Mai) gehört ganz der Familie. Dafür haben sich die Tierparkfestmacher diesmal den "Neugier-Express" eingeladen. Großexponate, Spiele, ein Kreativplatz oder Stationsparcours wecken den Schöpfergeist bei allen zwischen drei und 99. "Eine Herzbergerin hat den ‚Neugier-Express' bei einer anderen Veranstaltung erlebt und ihn uns empfohlen. Für solche Hinweise sind wir immer sehr dankbar", sagt Karin Jage.

Der Stargast zum Tierparkfest ist in diesem Jahr DSDS-Sängerin Annemarie Eilfeld. Sie tritt am Samstagnachmittag (3. Mai) auf. Der letzte Tierparkfesttag ist der Thementag unter dem Titel "Die lustigen Preußen". "In diesem Jahr kommen wir natürlich auch zum Tierparkfest nicht um eine Anlehnung an das Motto der 1. Brandenburgischen Landesausstellung herum. Der städtische Hort bereitet ein Animationsprogramm vor, bei dem es rund um die Kartoffel geht", verrät Karin Jage.

Im Park gibt es wieder die traditionelle Kaffeetafel, die "Schlossbergmusikanten" spielen im Zelt und der Herzberger Kunstkreis führt "Rotkäppchen" auf. "Das Wichtigste ist, dass alle Altersklassen auf ihre Kosten kommen. Wir setzen auf unsere Erfahrung. Deshalb wird es bestimmt auch diesmal ein schönes Fest", so Karin Jage.

Zum Thema:
Nach dem Abschied von Gabi Sperlich aus der ersten Organisatorenreihe hat sich für die Vorbereitung des Festes ein Gremium etabliert. In ihm arbeiten neben Karin Jage die Schausteller Torsten Freiwald und Michael Kramer sowie Silva Sperlich und Vertreter des Zeltbetreibers mit. Simone und Karsten Scharff sowie Matthias Rentke bringen sich intensiv mit ein. Jürgen Rentke und Gabi Sperlich agieren im Hintergrund.