Die etwa 35 Kilometer lange Route führt von Bad Liebenwerda durch Trauben eichenwälder im Naturschutzgebiet Forsthaus Prösa hin zu den Streuobstwiesen rund um Hohenleipisch. Im Pomologischen Schau- und Lehrgarten Döllingen erwartet die Teilnehmer ein Kuchenpicknick. Die Rückroute führt entlang der Schwarzen Elster zur Kurstadt. Sandra Spletzer vermittelt Wissenswertes zum Naturpark, den Streuobstwiesen und deren Geschichte.

Der Start: 27. April, 14 Uhr, Naturparkhaus, Markt 20, Bad Liebenwerda.

Die Tickets: sieben Euro (Führung, Eintritt, Kaffee, Kuchen) sind bis Donnerstag, 25. April, hier zu erwerben: Haus des Gastes, Tel. 035341 6280, und Naturparkhaus Bad Liebenwerda, Tel. 035341 471594. Die Teilnehmerzahl ist auf 25 begrenzt.