(sk) Auch er gehört inzwischen zum Schliebener Moienmarkt dazu, wie die Moien selbst: der „Schliebener Stier“. Vor drei Jahren ist es erstmals eigens für das Schliebener Stadtfest im Finsterwalder Brauhaus gebraut worden. Das Lagerbier trägt in Anlehnung an das Stadtwappen den Namen „Schliebener Stier“, und hat in den vergangenen beiden Jahren reißend seine Abnehmer gefunden. Ob am Getränkewagen im Glas oder als Sammleredition in der Flasche.

Und beim Stichwort Sammler haben sich die Organisatoren des diesjährigen Moienmarktes vom 14. bis 16. Juni in Verbindung mit dem Tag der Bundeswehr am 15. Juni in Schlieben etwas einfallen lassen: ein neues Etikett für die Bierflaschen. Passend zum Auftritt der Bundeswehr bekommt das ein Tarndesign im Hintergrund verpasst und noch zusätzlich das Logo vom Tag aufgedrückt.

350 Flaschen dieser limitierten Auflage stehen bereit. Sie können am Festwochenende im Moienkeller erworben werden.