ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:47 Uhr

Stummfilm-Aufführung in der Stadtkirche

Herzberg. Filmfreunde dürfen sich am 27. Juli auf einen besonderen Abend in Herzberg freuen. fjg1

Der 1920 erstmals aufgeführte expressionistische Stummfilm "Das Cabinet des Dr. Caligary" von Regisseur Robert Wiene wird in der St. Marienkirche gezeigt. Zu seiner Zeit ereilte den Film internationale Reputation aufgrund seiner bisher wenig etablierten künstlerischen Stilrichtung. Heutzutage kommen Zuschauer nur noch selten in den Genuss, das deutsche Meisterwerk auf der Leinwand zu sehen, da erst 2014 eine komplett restaurierte Fassung des Films Premiere auf der Berlinale feiern wird. Wer keine Karten für 2014 in Berlin hat, darf sich schon jetzt in Herzberg auf die momentan aktuelle Version freuen. Gerhardt Noetzel wird den Meilenstein der Filmgeschichte an der Orgel begleiten und verspricht Orgeltöne und -effekte an der Rühlmann-Orgel passend zu den filmischen Sequenzen. Eine historische Einordnung und Einführung in "Das Cabinet des Dr. Caligary" wird Friederike Jage von der Humboldt-Universität zu Berlin geben. Beginn ist 21 Uhr in der St. Marienkirche Herzberg. Eintritt frei.