Auch ein Fahrstuhl muss noch angebaut werden, um die Einrichtung behindertengerecht auszustatten. Am Standort Elsterstraße fehlten ebenfalls noch der Fahrstuhl und ein Elektronikkabinett. Zum Umzug des Herzberger Gymnasiums in das ehemalige OSZ in Herzberg wurde mit der Schulleitung und dem Gebäudemanagement des Kreises ein konkreter Zeitplan für den Abschluss der Arbeiten der Gewerke bis hin zur Endreinigung festgelegt, so Marlis Eilitz. Das Gymnasium soll mit Jahresbeginn 2017 den Unterricht im ehemaligen OSZ in der Anhalter Straße starten.