ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:37 Uhr

Straßenmeisterei Herzberg ist auf den Winterdienst vorbereitet

Herzberg. Die Straßenmeisterei des Landesbetriebes Straßenwesen in Herzberg ist auf Winterdienst eingestellt. Dienstag früh hat sie die erste Kontrollfahrt zu winterlichen Straßenverhältnissen vorgenommen. Birgit Rudow

"Da war aber noch alles im grünen Bereich", so der stellvertretende Leiter der Meisterei Nico Contes zur RUNDSCHAU. Auch heute früh sind die Straßenmeister um 3 Uhr ausgerückt. Laut Wettervorhersage musste mit Straßenglätte gerechnet werden.

Ab sofort steht der Winterdienst auf Bundes- und Landesstraßen von 3 Uhr früh bis 22 Uhr abends im Schichtdienst bereit, so Contes. Die fünf Fahrzeuge sind dafür umgerüstet. Die Lager sind mit Streumaterial gut gefüllt. Im vergangenen Winter wurde nicht sehr viel Gemisch benötigt. Im Sommer hat die Meisterei nachgeordert.

Den Aufbau der Schneezäune hat die Straßenmeisterei noch nicht ganz abgeschlossen. "Wir kommen noch nicht auf alle Flächen rauf, weil die Landwirtschaft noch nicht soweit ist", erläutert Nico Contes. Er appelliert an die Autofahrer, jetzt auf winterliche Straßenverhältnisse vorbereitet zu sein und sich mit der Geschwindigkeit den Straßenbedingungen anzupassen.

Die Kollegen der Straßenmeisterei betreuen 270 Kilometer Bundes- und Landesstraßen in der Region Herzberg.