ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:15 Uhr

Natur im Bild
Störche kämpfen um Horst in Elbe-Elster

Zwei Störche fechten im Malitschkendorf einen heftigen Zweikampf aus.
Zwei Störche fechten im Malitschkendorf einen heftigen Zweikampf aus. FOTO: Sven Gückel
Malitschkendorf. Beim Kampf um ein Storchennest in Malitschkendorf hat es ganz schön geklappert. RUNDSCHAU-Fotograf Sven Gückel war im richtigen Moment zur Stelle. Von Sven Gückel

Beim Kampf um das Nest können auch die sonst so friedlich wirkenden Störche andere Saiten aufziehen. Zwei Störche, die offensichtlich beide das Storchennest in Malitschkendorf für sich ausgewählt hatten, fochten einen heftigen Zweikampf aus. Dieser dauerte so lange, bis der Verlierer schließlich das Feld räumte.

Störche, die ihr Revier verteidigen wollen, sorgen immer mal wieder für Schlagzeilen. Im brandenburgischen Dörfchen Glambeck etwa hat vor zwei Jahren ein Storch sich selbst als Rivalen gesehen. Mit Schnabelhieben attackierte der Single-Storch sein eigenes Spiegelbild in Fensterscheiben oder im Autolack. Er hatte nach einem verlorenen Kampf um ein Nest nicht aufgegeben und machte im Dorf immer wieder ordentlich Lärm. Damit konnte er schließlich den anderen Storch aus dem Horst vertreiben – und das verlassene Weibchen machte sich gleich an den Wüterich heran.