| 02:37 Uhr

Stillstand beim Projekt Neumarkt in Herzberg

Herzberg. Beim Projekt Sanierung Neumarkt in Herzberg herrscht derzeit Funkstille. Grund ist vor allem der Widerstand vieler Anwohner, heißt es aus dem Herzberger Bauamt. Birgit Rudow

Die Stadt hatte Anfang des Jahres in einer Bürgerversammlung ihre Vorstellungen zur Umgestaltung der Straße vorgestellt. Der Neumarkt ist eines der letzten großen Vorhaben im Sanierungsgebiet Innenstadt. Zahlreiche Anwohner des Neumarktes hatten sich aber öffentlich gegen die Pläne der Stadt ausgesprochen. Zwar sind auch sie für eine Sanierung und vor allem für eine funktionierende Regenentwässerung, die neuen Gestaltungsideen der Planer haben ihnen aber nicht gefallen.

Die Stadt hat mittlerweile neue Leitungsauskünfte bei Versorgern eingeholt. Man müsse neu sortieren und sich noch einmal mit der Denkmalschutzbehörde in Verbindung setzen. Momentan konzentriere man sich auf andere Projekte, hieß es aus dem Bauamt der Stadt auf Rundschau-Nachfrage. Schon 2015 waren für die Planung des Neumarktes 40 000 Euro im Haushalt eingestellt.