| 12:36 Uhr

Vorschau
Ein Sternentraum bei Harfenmusik im Planetarium

Christiane Högl wird im Planetarium die Harfe spielen.
Christiane Högl wird im Planetarium die Harfe spielen. FOTO: Agentur
Herzberg. Christiane Högl gastiert mit Livekonzert in Herzberg. Sylvia Kunze

Eine besondere Sternstunde erwartet die Zuschauer am Samstag, 11. November, um 19.30 Uhr im Planetarium Herzberg. Christine Högl führt mit der Keltischen Harfe und ihrer zauberhaften Musik in eine Anderswelt.

Seit einem Vierteljahrhundert verzaubert Christine Högl mit „Harfenmusik unter dem Sternenhimmel“ ein begeistertes Publikum. Ihre Musik ist zart und kräftig, klar und magisch gleichzeitig. Im Sternentheater wird nicht nur der Eindruck eines naturgetreuen, sternenübersäten Firmaments genutzt, sondern auch beeindruckende Bildprojektionen, welche die komplette Kuppel ausfüllen, sind zu sehen. Abschalten, lauschen, träumen … das ist der Eingang zu den Geheimnissen der Nacht.

Christine Högl ist als Pionierin von Livekonzerten in Planetarien wegweisend. Ihr Werk umfasst acht Sternentraum-Live-Produktionen, die Vertonung der Kindershow „Die Zeitblasenreise“, die Fulldome-Show „Zauber der Anderswelt“, und eine weitere Fulldome-Show „Im Paradiesgarten der Nacht“ ist geplant. Ihre Kompositionen erhielten internationale Auszeichnung.

Mit dem Konzert wird Högl das Liveprojekt beenden; es ist 25-Jahre-Jubiläum und Abschiedskonzert gleichzeitig.

Kartenreservierung unter Telefon 03535 70057, Eintritt 16 Euro pro Person (ermäßigt 12 Euro). Mindestalter für Kinder: 10 Jahre.