| 02:35 Uhr

Start für zweiten Abschnitt in der Palombinistraße

Die Firma Straßen und Tiefbau Arzberg (hier Mitarbeiter Hartmut Schwagierek) führt die Arbeiten in der Palombinistraße aus.
Die Firma Straßen und Tiefbau Arzberg (hier Mitarbeiter Hartmut Schwagierek) führt die Arbeiten in der Palombinistraße aus. FOTO: D. Müller/dmu1
Herzberg. Auf Herzbergs derzeit größter Baustelle ist die Winterpause vorbei. In der Palombinistraße wird an allen Ecken und Enden weitergearbeitet. Birgit Rudow

Im ersten Abschnitt von der Mittelstraße bis zum Weidenweg sieht es schon gut aus. Hier ist der Asphalt aufgetragen. Mit dem Ende des Winters haben auch die Arbeiten im zweiten Abschnitt vom Weidenweg bis zur Brücke begonnen. "In der Palombinistraße sind jetzt verschiedene Gewerke gleichzeitig vor Ort", sagt Reinhard Neupert vom städtischen Bauamt. So würden die Gehwege und Zufahrten im ersten Bereich noch weiter gepflastert. Im zweiten Bauabschnitt wird die Straße ausgekoffert und mit der Verlegung des Regenwasserkanals begonnen. Die Baustelle reicht bis etwa 40 Meter an die Lapine-Brücke ran. "Die Zufahrt zu den Gärten bleibt noch frei. Dieser Bereich gehört zur Brücke und wird auch erst mit der Sanierung der Brücke erneuert", so Neupert.

Auch damit soll in diesem Jahr noch begonnen werden. Die Fördermittel dafür hat die Stadt bereits zugesichert bekommen. Doch die Brückensanierung beginnt erst, wenn der Straßenbau fertiggestellt ist. Zum Tierparkfest Ende April/Anfang Mai soll zumindest die Fahrbahn komplett befahrbar sein.

Die Sanierung der Palombini straße in Herzberg kostet laut Bauamt etwa 920 000 Euro.