| 02:42 Uhr

Stadtkonzept für Falkenberg

Falkenberg. Die Falkenberger Stadtverordneten haben sich in ihrer Sitzung am Donnerstagabend einstimmig dazu verständigt, ein integriertes Stadtentwicklungskonzept (Insek) erarbeiteten zu lassen. Sie rechnen damit, dass ihnen das etwa 40 000 Euro kosten wird. Sylvia Kunze

Das Geld wollen sie in die Hand nehmen, um eine fundierte Analyse vorlegen zu können, die innerstädtische Schwachpunkte benennt und als Basis für weitere Fördermittelbeantragungen dienen soll. Obwohl man bei der Stadtsanierung in den zurückliegenden Jahren gut vorangekommen sei, so heißt es in der Begründung der Beschlussvorlage zum Erstellen eines Insek, blieben trotzdem noch einige städtebauliche Aufgaben zu lösen. Dazu würden z.B. die unsanierten Gebäude der Eisenbahnersiedlung ebenso zählen wie Bereiche östlich der Bahnhofstraße sowie derzeit leerstehende stadtbildprägende Gebäude oder auch der Stadtpark.