ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:09 Uhr

Verkehr
Stadt will Ordnung in den Schilderwald bringen

Im Kernbereich der Grochwitzer Straße in Herzberg gilt jetzt Tempo 30. Außerdem gilt die Vorfahrtsregelung rechts vor links.
Im Kernbereich der Grochwitzer Straße in Herzberg gilt jetzt Tempo 30. Außerdem gilt die Vorfahrtsregelung rechts vor links. FOTO: Rudow / LR
Herzberg. 30 km/h und rechts vor links in zwei Herzberger Straßen.

Seit einigen Tagen gibt es in der Karl-Liebknecht-Straße und in der Grochwitzer-Straße in Herzberg Tempo-30-Zonen. So mancher Kraftfahrer hat sich gefragt, warum das so ist, und warum ausgerechnet jetzt. Der Leiter des Herzberger Ordnungsamtes hat dazu im Hauptausschuss in dieser Woche einige Anmerkungen gemacht.

Eine der 30er-Zonen betrifft den Kernbereich der Grochwitzer Straße etwa von der Bushaltestelle an der Förderschule bis zum Weidenweg. Grund sind hauptsächlich die zahlreichen Verkehrsschilder. „In der Grochwitzer Straße gibt es eine große Häufung von Schildern. Viele von ihnen stehen verkehrsrechtlich nicht sicher, zum Beispiel im Lichtraum. Zum Teil sind sie auch verschlissen“, so Sven Ziehe. Schon im vergangenen Jahr hat das Verkehrsmanagement Elbe-Elster eine Anfrage bezüglich der Schilder an die Stadt gerichtet. Immer wieder sind Busse mit ihren Spiegeln mit den Verkehrsschildern kollidiert, sagte der Ordnungsamtsleiter.

Die Stadt will jetzt Ordnung in die Beschilderung bringen und deren Zahl deutlich reduzieren. Deshalb gilt nun rechts vor links. Ohne die Einrichtung einer 30-Zone wäre das aber zu gefährlich gewesen, so Ziehe. Etwa drei Monate bleiben die Hinweise „Achtung, Vorfahrt geändert“ stehen. Dann kommen sie weg, ebenso wie die vielen Pfosten, die jetzt ohne Schild am Straßenrand stehen.

Grund für die Tempo-30-Zone in der Karl-Liebknecht-Straße bis Weidenweg ist hauptsächlich der unsägliche Straßenzustand. „An die Karl-Liebknecht-Straße schließen sich aus verschiedenen Richtungen Tempo-30-Zonen an. Jetzt haben wir den Bereich sozusagen einheitlich gestaltet“, so der Ordnungsamtsleiter.

(ru)