ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:42 Uhr

Stadt Uebigau-Wahrenbrück: Nicht genug Geld für Reparatur aller Spielplätze

Uebigau-Wahrenbrück. Spielplatzreparaturen bleiben im Uebigau-Wahrenbrücker Stadtgebiet nach Aussage von Hauptamtsleiter Roland Schrey eine operative Angelegenheit. „Eine Prioritätenliste wird es nicht geben“, sagt der Verwaltungsmitarbeiter rückblickend auf die im zurückliegenden Bildungsausschuss zu diesem Thema geführte Debatte. sk

Letztlich sei jeder einzelne Mangel, der sich auf Spielplätzen zeige, ernst zu nehmen und möglichst bald abzustellen.

Jedoch, das hat Schrey noch einmal deutlich gemacht, werde nicht jeder Missstand sofort abzustellen sein. Dafür habe sich in den zurückliegenden Jahren auf den 20 Spielplätzen in städtischer Verantwortung ein zu großer Sanierungsstau angesammelt, wie Bürgermeister Andreas Claus (parteilos) erst jüngst eingestehen musste.

"Ich habe die Ausschussmitglieder informiert, dass wir nur stückweise an der Verbesserung der Situation arbeiten können. Erste Reparaturen wurden bereits ausgeführt. In Prestewitz ist uns dabei eine Elterninitiative zu Hilfe gekommen und in Uebigau der Hausmeister der Schule. So geht es langsam voran. Als nächstes wollen wir uns dem Spielplatz an der Kindertagesstätte in Wahrenbrück widmen", berichtet Roland Schrey.