ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:11 Uhr

Schönewalde
Stadt bekommt Betriebserlaubnis für Kita

Schönewalde. Die Stadt Schönewalde hat aus dem zuständigen Ministerium in Potsdam zum 1. März die Betriebserlaubnis für die Kindertagesstätte im Ortsteil Knippelsdorf als städtische Einrichtung erhalten, informierte Bürgermeister Michael Stawski (parteilos) am Freitag auf RUNDSCHAU-Nachfrage.

Die Kita wurde bisher in privater Trägerschaft geführt.

Am Montagabend werde es um 18.30 Uhr im Schönewalder Rathaus eine Elternversammlung geben, so der Bürgermeister. Ab 1. März sollen dann vom Bauhof und von Eltern noch einige Verschönerungsarbeiten in der Kita ausgeführt werden. Das neue Mobiliar wird am 4. März angeliefert. Die dafür benötigten etwa 30 000 Euro möchte die Stadt auch durch Sponsorengelder finanzieren. Personal für die Kita stehe genug zur Verfügung, so Stawski. Die Einrichtung soll künftig von Gitte Arndt geleitet werden, die bisher im Hort beschäftigt war. Außerdem habe die Stadt Neueinstellungen vorgenommen. Der reguläre Kita-Betrieb soll ab dem 5. März laufen.

Der Stadt liegt auch ein Fördermittelbescheid für die Erneuerung der Sanitäranlagen, räumliche Veränderungen sowie Fliesen- und Malerarbeiten vom Land vor. Die Stadt hat eine Verlängerung der Maßnahmezeit bis 2020 beantragt und genehmigt bekommen, so der Bürgermeister. 160 000 Euro stehen bereit.

(ru)