ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 11:18 Uhr

Finanzen
Jahresabschlüsse und Haushalt 2018

Uebigau-Wahrenbrück. Im städtischen Fachbereich Finanzen haben die Mitarbeiter ein besonders straffes Pensum abzuarbeiten. Unter Mithilfe der anderen Fachbereiche setzen sie alle Kraft daran, die zurückliegenden, aber noch nicht geprüften Jahresabschlüsse voranzubringen.

Für 2012 lagen den Abgeordneten die Fakten in der zurückliegenden Stadtverordnetensitzung zur Beschlussfassung vor. Jetzt ist 2013 in Arbeit. Das Jahr hat besondere Bedeutung, weil je nach Finanzsituation der Stadt die Entscheidung aussteht, ob Uebigau-Wahrenbrück die HWAZ-Umlage von mehr als einer Million Euro zum Entschulden des Verbandes bei ausreichender Kraft zahlen muss oder bei Nachweis der Nichtleistungsfähigkeit erlassen bekommt.

Darüber hinaus wird parallel am diesjährigen städtischen Haushaltsplan gearbeitet. Ein Entwurf ist bereits vorgelegt. Er soll demnächst in einer nichtöffentlichen Sitzung mit den Stadtverordneten und Ortsvorstehern erläutert und diskutiert werden. Danach kann die öffentliche Debatte in den städtischen Ausschüssen fortgesetzt werden.

(sk)