ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:02 Uhr

Spundwände am Neugraben

Mitarbeiterder Firma Strabag aus Senftenberg verankern gegenwärtig am Neugraben in Uebigau meterlange Spundwände im Erdreich. Diese sollen zumeist Eichenbohlen ersetzen, die diese Aufgabe in den vergangenen Jahrhunderten zuverlässig versehen haben. Die Schwerstarbeit übernimmt dabei eine Spundpresse, die nahezu erschütterungsfrei arbeitet.
Mitarbeiterder Firma Strabag aus Senftenberg verankern gegenwärtig am Neugraben in Uebigau meterlange Spundwände im Erdreich. Diese sollen zumeist Eichenbohlen ersetzen, die diese Aufgabe in den vergangenen Jahrhunderten zuverlässig versehen haben. Die Schwerstarbeit übernimmt dabei eine Spundpresse, die nahezu erschütterungsfrei arbeitet. FOTO: Sven Gückel
Mitarbeiter der Firma Strabag aus Senftenberg verankern gegenwärtig am Neugraben in Uebigau meterlange Spundwände im Erdreich. Sven Gückel

Diese sollen zumeist Eichenbohlen ersetzen, die diese Aufgabe in den vergangenen Jahrhunderten zuverlässig versehen haben. Die Schwerstarbeit übernimmt dabei eine Spundpresse, die nahezu erschütterungsfrei arbeitet.