ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:39 Uhr

Sportverein auf der Suche nach einem neuen Vorstand

Uebigau. Mit Spannung blickt Jens Runge, Noch-Vorsitzender des Sportvereins Lokomotive Uebigau, auf die anstehende Jahreshauptversammlung des Vereins mit Vorstandswahl am 18. Februar. Sylvia Kunze

Sowohl er als auch sein Stellvertreter und der bisherige Schriftführer wollen sich nicht wieder zur Wahl stellen. Runge, der seit sechs Jahren Vorsitzender ist, verweist darauf, dass jeder sein privates Päckchen zu tragen habe und er sich dem anstelle des Sport-Ehrenamts demnächst verstärkt widmen wolle. Es werde Zeit für eine Veränderung, ist er überzeugt, auch weil es zwischenmenschlich im Verein Probleme gebe. Runge spricht von mangelndem Respekt untereinander. "Ich gehe ungern, aber jetzt müssen mal andere ran", sagt er.

Das Problem: Obwohl seit dem vergangenen Sommer bekannt ist, dass der Vorstand zur neuen Wahl nicht mehr zur Verfügung stehen wird, gebe es bis jetzt offiziell noch keine neuen Vorstandskandidaten, die sich der anspruchsvollen Aufgabe stellen wollen. Auch eine außerordentliche Mitgliederversammlung mit "enttäuschender Beteiligung", zu der kürzlich eingeladen wurde, habe daran nichts geändert, berichtet Runge, der nach eigenen Aussagen vorab "potenziell Interessierten gern einen Einblick in die anstehenden Aufgaben ermöglicht" hätte. Ihm bleibe aktuell nichts anderes übrig, als auf den 18. Februar zu hoffen und dass sich spätestens dann zur Wahlversammlung Kandidaten für die neu zu besetzenden Posten finden, sagt er.