ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:17 Uhr

Fußball
Züllsdorfer Team überrascht die Favoriten

 Die D-Junioren der SG Züllsdorf.
Die D-Junioren der SG Züllsdorf. FOTO: Oliver Voigt
Züllsdorf. Nachdem das D-Junioren-Team der SG Züllsdorf bereits bei den Hallenturnieren um den Roland-Cup in Belgern und in Jessen erfolgreich war und mit Jonah Scheithauer und Johannes Kunkel jeweils die besten Torschützen stellte, beendete das Team Lößfurth am vergangenen Wochenende die Futsal-Meisterschaft mit einer ganz starken Leistung.

Zunächst hatten sich die Lößfurther noch vor Weihnachten bei der Vorrunde zu den Futsal Hallenkreismeisterschaften ohne Punktverlust und ohne Gegentor souverän für das Finale qualifiziert. Diese Meisterschaft des Fußballkreises Südbrandenburg fand in Lübben statt. Gleich im ersten Spiel konnten die Lößfurther um Kapitänin Lara Jungnickel den Landesligisten VfB Hohenleipisch mit 4:1 bezwingen und den Grundstein für die spätere Bronzemedaille und Qualifikation zu den Hallenlandesmeisterschaften legen. Beim Vorrundenturnier um die Landesmeisterschaft waren die Nachwuchskicker der SG Züllsdorf erneut nur Außenseiter. Aber auch diesmal starteten sie fulminant mit einem überraschenden 1:0-Erfolg gegen den hohen Favoriten FC Straußberg, Tabellenführer der Landesliga West. Und auch in den weiteren Spielen gegen den Spremberger SV, den FSV Luckenwalde und den VfB Hohenleipisch blieb das Team Lößfurth ohne Gegentor.

Leider wurde das letzte Spiel gegen Energie Cottbus verloren und somit das Finale um die Landesmeisterschaft knapp verpasst. Viel Jubel gab es trotzdem zur Siegerehrung bei der großen Fangemeinde der Lößfurther. Denn Luis Medelnik war von allen Trainern einstimmig zum „Besten Torwart“ und in das Allstar-Team des Turniers gewählt worden. Er hatte sein Tor 54 Turnierminuten sauber gehalten.