| 17:36 Uhr

Tischtennis
Starke Leistung bringt Herzberg den Auswärtssieg

Tischtennis Verbandsliga. Tischtennis-Team bezwingt Finow-Eberswalde mit 9:6. Von Lars Hartfelder

TTC Finow-Eberswalde II – TTC Empor Herzberg 6:9. Eine starke Leistung zeigten die Herzberger Tischtennis-Spieler in der Verbandsliga beim schweren Auswärtsspiel in Finow.

Schon die Doppel waren hart umkämpft. Kretschmer/Schulze bezwangen dabei das Spitzenduo der Gastgeber mit 13:11 im Entscheidungssatz. Beim Stand von 5:3 für Finow-Eberswalde stand das Empor-Team aber bereits mit dem Rücken zur Wand. Doch Frank Richter und Steffen Thiere läuteten mit ihren Siegen die Wende ein. Zwar gingen die Hausherren noch einmal mit 6:5 in Führung, aber danach gab Herzberg kein Spiel mehr ab. Den 9:6-Siegpunkt holte Marcell Schulze mit einem sicheren 3:1-Erfolg.

Empor Herzberg verbesserte sich mit nun 6:4-Punkten auf den fünften Tabellenplatz.

Herzberg: Steffen Thiere (1,0); Hartmut Vierk (1,0); Tristan Kretschmer (1,5); Reno Bergemann (1,5); Frank Richter (2,5); Marcell Schulze (1,5).

Das Spitzenspiel in der Tischtennis-Landesliga hat Blau-Weiß Vetschau verdient gegen die TSG Lübbenau 63 gewonnen. Weitere Siege feierten Tabellenführer TTC Finsterwalde und Stahl Senftenberg.

SpVgg. Blau-Weiß Vetschau – TSG Lübbenau 9:5. Im Topspiel des Wochenendes setzte sich Vorjahresmeister Vetschau verdient gegen den Verbandsliga-Absteiger durch. Die Lübbenauer konnten den Ausfall von Henry Kossack diesmal nicht kompensieren. Bis zum 4:4 verlief die Partie ausgeglichen, dann zogen die Gastgeber auf 6:4 davon. In den letzten Einzeln hatte Vetschau zudem die besseren Nerven. Richard Mönch (gegen Torsten Krex) und Peter Schulze (gegen Lutz Neupötsch) gewannen ihre Spiele im fünften Satz.

Vetschau: Richard Mönch (2,5); Robin Wittke (1,5); Matthias Schütz (2,5); Peter Schulze (2,5).

Lübbenau: Martin Friedrich (2,0); Lutz Neupötsch (2,0); Torsten Krex (1,0); Karsten Hartmann.

SV 90 Byhleguhre – TTC Finsterwalde 1:13. Das Spiel war eine klare Angelegenheit für den Tabellenführer aus Finsterwalde, bei dem nur Jens Richter ein Einzel gegen Andreas Rosenow (0:3) verlor.

Byhleguhre: Andreas Rosenow (1,0); Adrian Schulz); Norbert Gubela; Michael Nocka.

Finsterwalde: Dirk Schiffler (3,5); Jens Richter (2,5); Olaf Hensel (3,5); Chris Hanisch (3,5).

SC Einheit Luckau – TTC Stahl Senftenberg 5:9. Das Aufsteiger-Duell gewannen die Gäste insgesamt ungefährdet. Luckau lag schnell 0:3 zurück und erholte sich davon nicht mehr. Lediglich Thomas Milde zeigte Normalform und gewann seine drei Einzel.

Luckau: Thomas Milde (3,0); Peter Luchmann; Andy Grahl, Lars Hartfelder (2,0).

Senftenberg: Jürgen Matern (2,5); Frank Baumert (1,5); Steffen Wolfram (2,5); Henry Heller (2,5).