| 17:34 Uhr

Tischtennis
Sieg und Niederlage für Empor Herzberg

Tischtennis-Verbandsliga. Das Tischtennisteam hat sich in der Verbandsliga nach dem Doppelspieltag auf Platz vier verbessert. Von Lars Hartfelder

TTC Empor Herzberg - TTC Frankfurt (Oder) 2:9. Gegen den noch unbezwungenen Aufstiegsaspiranten kassierten die Gastgeber eine erwartete Niederlage. Allerdings hätte das Spiel durchaus spannender verlaufen können, denn beim 1:3-Zwischenstand verloren Steffen Thieme und Reno Bergemann jeweils knapp in fünf Sätzen. Nach dem Doppelsieg von Steffen Thiere und Hartmut Vierk holte nur noch Frank Richter einen Punktgewinn.

Herzberg: Steffen Thiere (0,5); Hartmut Vierk (0,5); Tristan Kretschmer; Reno Bergemann; Frank Richter (1,0); Marcell Schulze.

TTC Empor Herzberg - SG Einheit Luckenwalde 9:5. Luckenwalde erwischte zunächst den besseren Start und ging mit 2:1 in Führung. Anschließend drehte Herzberg mit drei Einzel-Siegen in Folge das Blatt. Zur Halbzeit war das Spiel beim Stand von 5:4 für  Empor aber noch völlig offen. In den beiden Spitzen-Einzeln brachten dann Steffen Thiere und Hartmut Vierk die Gastgeber auf die Siegerstraße. Den Schlusspunkt setzte Frank Richter mit einem hart erkämpften Fünf-Satz-Sieg.

Herzberg: Steffen Thiere (2,5); Hartmut Vierk (2,5); Tristan Kretschmer (1,0); Reno Bergemann (1,0); Frank Richter (2,0); Marcell Schulze.

SC Einheit Luckau - SG Traktor Hirschfeld 10:4. Die Gastgeber feierten gegen ihren Angstgegner den ersten Sieg überhaupt. Nach gefühlten 20 Niederlagen drehte Luckau den Spieß diesmal um. Einheit erwischte einen Traumstart und führte schnell mit 3:0. Während bei den ohnehin schon angeschlagenen Hirschfeldern das Selbstvertrauen sank, spielte das Team von Kapitän Peter Luchmann immer sicherer auf. Die Vorentscheidung fiel, als Andreas Grahl gegen Lukas Ottner mit einem 3:0-Sieg das 7:2 markierte. Der Rest war für die Luckauer Formsache, die nun mit 8:6-Punkten auf Platz fünf liegen.

Luckau: Thomas Milde (3,5); Peter Luchmann (2,5); Lars Hartfelder (2,5); Andreas Grahl (1,5).

Hirschfeld: Pierre Lehmann (2,0); Ronny Hildebrandt; Lukas Ottner; Marcel Thieme (2,0).

SG Automation Cottbus -TTC Stahl Senftenberg 3:11. Einen überraschend deutlichen Auswärtssieg feierte der Aufsteiger in Cottbus. Dabei lagen die Hausherren zwischenzeitlich noch mit 2:1 in Führung. Doch dann drehte Senftenberg das Blatt. Vor allem die drei Einzel-Erfolge von Ersatzspieler Horst Schönrock brachten Cottbus auf die Verliererstraße. Am Ende feierten die Gäste einen äußerst wichtigen Zwei-Punkte-Gewinn, mit dem sie ihr Saisonziel, den Klassenerhalt, weiter gut im Blick behalten.

Senftenberg: Jürgen Matern (3,0); Steffen Wolfram (2,5); Henry Heller (2,5); Horst Schönrock (3,0); Marita Matern