ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:42 Uhr

Sportschiessen
Schützenkreis bildet Sportler aus

Uebigau. Der Schützenkreis Elbe-Elster hat unter der Leitung des Kreisschützenmeisters Heinz-Dieter Stahn 24 neue Schützen im Bereich der Waffensachkunde ausgebildet.

Die Sportschützen hatten einen zweitägigen Lehrgang zu absolvieren, um sich in den Themen Waffenrecht, Waffentechnik, Munitionskunde, Ballistik, Notwehrrecht und Standaufsicht unterrichten zu lassen.

Nach den Ausbildungseinheiten hatten alle Sportschützen eine dreiteilige Prüfung zu bewältigen. Neben einem schriftlichen Test wurde vom Lehrgangsleiter und den Referenten, unter der Aufsicht einer Mitarbeiterin des brandenburgischen Polizeipräsidiums Süd, auch eine Schießprüfung von den Kursteilnehmern verlangt.

Der Nachweis der Waffensachkunde berechtigt unter anderen Sportschützen zum Erwerb einer erlaubnispflichtigen Sportwaffe und der damit verbundenen Beantragung einer Waffenbesitzkarte. Aufgrund dessen ziehen es viele Schießsportler für den regelmäßigen Wettkampfbetrieb vor, in den Klein- oder Großkaliberdisziplinen eine eigene, auf sie persönlich abgestimmte Waffe zu erwerben.

Im Elbe-Elster-Schützenkreis ist bereits geplant, im Oktober diesen Jahres erneut einen Waffensachkunde-Lehrgang stattfinden zu lassen.