ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 16:30 Uhr

Mühlberg
Ruderer beim Ergometercup

Neben Urkunden und Medaillen gab es den Sparkassenpokal.
Neben Urkunden und Medaillen gab es den Sparkassenpokal. FOTO: Jürgen Besser
Mühlberg. 167 Ruderer aus elf Gastvereinen und dem gastgebenden RV Mühlberg  ermittelten  von der AK 6 bis zu den Senioren Ü 30 auf wiederum bis zu zehn Ergometern beim 4. Sparkassen-Ergometercup Sieger und Platzierte. Neben Urkunden und Medaillen gab es für die Sieger wieder den begehrten Sparkassenpokal. Von Jürgen Besser

Neben den bereits etablierten Vereinen nahm mit dem Bernburger Ruderclub ein neuer Verein mit einer zahlenmäßig großen Mannschaft von 24 Sportlern teil. Als Neulinge in Mühlberg gelangen ihnen mit achtmal im Einer und viermal im Zweier auch die größte Anzahl an Siegen. In der reinen Siegerstatistik folgen Mühlberg, Torgau, Cottbus, Leipzig, Wurzen und Bad Liebenwerda mit mehreren Siegen. Aber auch die Vereine mit nur einigen Teilnehmern aus Plaue, Potsdam, Havelberg, Tangermünde und Meißen reisten nicht ohne mindestens einen Sieg nach Hause.

Obwohl die Mühlberger einige Siege erzielten, offenbarten sich bei einigen Sportlern doch noch einzelne Schwächen, die mit einem noch intensiverem Wintertraining abgestellt werden können.

Im April geht es ins Trainingslager und am 14. April zum ersten Wettkampf nach Leipzig als Eröffnung der Rudersaison, die mit der Landesmeisterschaft Ende September ihren Höhepunkt hat.