ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:53 Uhr

Motorsport
Mühlberger Trialfahrer auf dem Podest

Niklas Schmidt
Niklas Schmidt FOTO: Rainer Selig
Mühlberg. Mühlberger Trialfahrer auf Podestplätze

Die zweite Hälfte der Motorradtrialsaison ist noch jung und hat schon einige Entscheidungen gebracht. Bei den Ostdeutschen Trialmeisterschaftsläufen der Kinderklasse bis 10 Jahre konnte Niklas Schmidt vom MC Mühlberg beim Lauf in Thalheim siegen. Schon eine Woche später in Flöha reichte Platz zwei zum Trialvizemeistertitel 2018.

Die nächsten Trialveranstaltungen muss er nun nutzen, seine Leistungen aufzubauen. 2019 wird er dann in der Erwachsenenklasse 11-18 Jahre starten. Das erfordert auch ein größeres Motorrad, jedoch weiter wie bisher mit Elektoantrieb.

Bei den Mühlberger Senioren brachte Rainer Selig vom OTM Lauf Flöha ebenfalls einen Siegerpokal mit nach Hause.

An den nächsten Wochenenden folgen weitere Trialwettkämpfe der Ostklassik-Trialserie. Hierbei ist besonders das Heimtrial in Altenau am 7. Oktober vorzumerken. Bei dieser Veranstaltung hat der Zuschauer die Möglichkeit, klassische und moderne Trialmotorräder in Aktion zu erleben. In der Klassik-Startergruppe der Motorräder bis Baujahr 1965 ist dann auch Klaus Nikolai (MC Altenau) am Start. Er gewann Anfang September in Rüdersdorf bei Berlin den Internordic-Cup als bester Fahrer und das mit immerhin 70 Jahren. Im Trialsport gibt es keine Altersbegrenzung für Top-Leistungen. Die Fahrer von Mühlberg und Altenau können noch einige Pokale erfahren, die Saison endet erst mit dem Silvestertrial 2018.