ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:17 Uhr

Tischtennis
Lausitzer Trio ohne Punktgewinn

Tischtennis Verbandsliga. Tischtennis-Teams aus Finsterwalde, Vetschau und Herzberg kassieren Niederlagen. Von Lars Hartfelder

Ohne Punktgewinn ist das Lausitzer Tischtennis-Trio in der Verbandsliga geblieben. Während der TTC Empor Herzberg trotzdem auf Platz vier verharrt, rutschten die beiden Aufsteiger Finsterwalde und Vetschau in die Abstiegszone.

TTC Finsterwalde – TTC Frankfurt (Oder) 1:9. Das Spitzenteam aus der Oderstadt war für Finsterwalde eine Nummer zu groß. Beim Stand von 0:7 sorgte Toni Böhme zumindest für den Ehrenpunkt. Drei weitere Einzel gingen im fünften Satz verloren.

Finsterwalde: Dirk Schiffler; Chris Hanisch; Olaf Hensel; Georg Schulz; Toni Böhme (1,0); Benedikt Wenzel.

SpVgg. Blau-Weiß Vetschau – TTV Einheit Potsdam 4:9. In dem Kellerduell war für die Gastgeber mehr drin. Vetschau erwischte einen guten Start und ging mit 4:1 in Führung. Danach verlor die Mannschaft aber völlig den Faden und kassierte acht Niederlagen in Folge.

Vetschau: Philipp Müller (1,5); Matthias Schütz (1,0); Matti Klein (0,5); Max Markulla (0,5); Winfried Golze (0,5); Markus Hacker.

Hohen Neuendorfer SV – TTC Empor Herzberg 9:6. Die Partie war hart umkämpft und spannend bis zum letzten Ballwechsel. Herzberg drehte einen 2:4-Rückstand zur Halbzeit in eine 5:4-Führung. Dann gingen beide Spitzeneinzel von Steffen Thiere und Hartmut Vierk jeweils mit 1:3 verloren. Eine weitere unglückliche 2:3-Niederlage von Tristan Kretschmer sorgte schließlich für die Vorentscheidung. Zwar verkürzte Frank Richter noch einmal auf 7:6, doch Reno Bergemann (2:3) und Marcell Schulze (1:3) gingen als Verlierer von den Platten.

Herzberg: Steffen Thiere (1,5); Hartmut Vierk (0,5); Tristan Krezschmer (1,0); Frank Richter (1,0); Reno Bergemann (1,0); Marcell Schulze (1,0).