| 15:19 Uhr

Volleyball
Herzberger Volleyballdamen holen sechs Punkte

Herzberg. Herzberger Volleyballerinnen besiegen das Spremberger Asahi-Team.

Auch der zweite Spieltag der noch jungen Landesligasaison zeigte sich für die Herzberger Volleyballerinnen von seiner guten Seite. Mit ordentlichem Rückenwind ging es zum VC Storkow, wo auch die zweite Vertretung des KSC Asahi Spremberg auf die Herzdamen wartete.

Im ersten Spiel gegen Spremberg fuhr das Team um Kapitänin J. Horlemann ungefährdet einen 3:0-Sieg ein. Die Storkowerinnen gewannen in einem umkämpften Spiel 3:2 gegen Spremberg.

Nun hieß es für Herzberg, Farbe gegen Storkow zu bekennen. Im ersten Satz zeigte sich die Erfahrung der Storkowerinnen. Aber Libera C. Fischer hatte ihren Annahmeriegel gut unter Kontrolle und so zeigte das Team eine konstante Leistung. Ausschlaggebend waren jedoch erneut die gefährlichen Aufschlagsserien, weshalb der Gegner nur schwer ins Spiel fand. Nach nur 57 Minuten konnten die Herzdamen den zweiten Sieg bejubeln.

In gut einer Woche geht es weiter. Am 21. Oktober begrüßen die Herzdamen die Teams aus Eisenhüttenstadt und Cottbus in der heimischen Halle. Auch Hütte hat bisher alle Spiele für sich entschieden und will auf Herzbergs weißer Weste einen Fleck hinterlassen.