ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 17:59 Uhr

Fussball
Der RSV Eintracht gewinnt in Herzberg

1..Der Herzberger Lukas Rauth fand im Uebigauer Schlussmann, Matthias Teiche, seinen Meister
1..Der Herzberger Lukas Rauth fand im Uebigauer Schlussmann, Matthias Teiche, seinen Meister FOTO: Dieter Müller
Herzberg. Der RSV Eintracht 1949 hat sich beim 10. Ergo-Cup in Herzberg durchgesetzt. Knapp 180 Zuschauer sahen in der Elsterlandhalle 62 Tore. Auf den Treppchenplätzen folgten der SC Hartenfels Torgau und Titelverteidiger Grün-Weiß Annaburg, der dem neuen Sieger gleich in seiner ersten Partie als einzige Mannschaft ein Unentschieden beim 0:0 abtrotzen konnte. Der gastgebende VfB wurde Vierter. Auf den Plätzen folgten der SV Linde Schönewalde und Lok Uebigau. Auf dem Foto findet der Herzberger Lukas Rauth im Uebigauer Schlussmann Matthias Teiche seinen Meister.

Der RSV Eintracht 1949 hat sich beim 10. Ergo-Cup in Herzberg durchgesetzt. Knapp 180 Zuschauer sahen in der Elsterlandhalle 62 Tore. Auf den Treppchenplätzen folgten der SC Hartenfels Torgau und Titelverteidiger Grün-Weiß Annaburg, der dem neuen Sieger gleich in seiner ersten Partie als einzige Mannschaft ein Unentschieden beim 0:0 abtrotzen konnte. Der gastgebende VfB wurde Vierter. Auf den Plätzen folgten der SV Linde Schönewalde und Lok Uebigau. Auf dem Foto findet der Herzberger Lukas Rauth im Uebigauer Schlussmann Matthias Teiche seinen Meister.

Foto: Dieter Müller