Endspurt bei der Spendenaktion für die Spielwelt im Schönewalder Ortsteil Ahlsdorf. Noch bis zum 15. März läuft die Crowdfunding-Aktion im Rahmen des 99 Funken-Projektes bei der Sparkasse Elbe-Elster. Aktuell (10. März) beträgt die Spendensumme 29.690 Euro. 35.000 Euro, so Bürgermeister Michael Stawski, müssen zusammen kommen, um die Unterstützung der Sparkasse zu erhalten und das Spielwelt-Projekt in Ahlsdorf zu realisieren.

Ahlsdorf

Der Bürgermeister ist guter Hoffnung, dass das gelingt, sagte er Anfang dieser Woche. Und er dankt allen Spendern, die bisher dazu beigetragen haben, fast 30.000 Euro zusammenzutragen. Dazu gehören viele Privatpersonen aus dem Stadtgebiet Schönewalde und darüber hinaus, aber auch Firmen und Einrichtungen oder Lokalpolitiker aus der Region. Insgesamt gibt es bisher 111 Spender.
Die Stadt hatte den Wettbewerb eines Spielgeräteherstellers gewonnen und kann bis zu 50.000 Euro für den Spielplatz bekommen. Allerdings muss sie selbst einen eigenen Anteil aufbringen. Das soll mit Hilfe der Crowdfunding-Aktion geschafft werden.

Planung ist schon fertig

Die Pläne für die Spielwelt liegen bereits vor. Spieltürme, verschiedenen Schaukelkombinationen, einer Seilbahn, Wippen, ein Kletternetzbaum, ein Karussell, Sandspieltresen, Parkbänke und Sonnensegel gehören dazu. In welchem Umfang das Projekt ausgeführt werden kann, hängt von der Höhe der Spendengelder ab. Wer noch mithelfen möchte, das Spendenziel zu erreichen, kann das gern tun auf der Internetseite der Sparkasse Elbe-Elster mit den Schritten: Ihre Sparkasse / Förderung / Crowdfunding.