| 19:28 Uhr

Tipp für kleine Entdecker
Spielmobil bietet Abenteuer im Wald und auf der Elster

Herzberg. Freizeitangebote sind für Kinder und Eltern gedacht.

(Mario Gaudlitz, Projektleiter beim ASB-Spielmobil, macht auf spezielle abenteuerliche  Aktionen im Jahr 2018 aufmerksam.

So wird vom 6. bis 8. April ein Waldcamp in der Nähe von Arnsnesta stattfinden. Diese Ferienfreizeit ist für Kinder, Jugendliche sowie Eltern mit Kind ab zehn Jahre gedacht. Mario Gaudlitz erklärt: „Ich möchte den Kindern zeigen, wie sie sich in der Vielfalt der Natur zurechtfinden, was es für essbare Pflanzen gibt oder wie der Wald aus der Vogelperspektive aussieht. Wir wollen auch erkunden, wie man es schafft, zwei Nächte im Wald zu schlafen, ohne sich zu gruseln.“

Wer Lust darauf hat, kann sich auf der Internetseite www.asbee.de/spielmobil informieren und anmelden. „Da wir rücksichtsvoll mit der Natur umgehen, ist das Camp auf zwölf Teilnehmer limitiert. Sollte die Nachfrage sehr groß sein, habe ich in den Oktoberferien schon ein weiteres Wochenende reserviert“, teilt Gaudlitz mit, der sich schon jetzt bei der Oberförsterei Herzberg für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung dieses Projektes bedankt.

Am Wochenende nach Himmelfahrt geht die Abenteueraktion auf der Schwarzen Elster weiter. Mit einem selbst gebauten Floß geht es über zwei Tage von München/Elster nach Herzberg. Dieses Angebot ist für Kinder, Jugendliche sowie Eltern mit Kind ab zehn Jahre gedacht. Mario Gaudlitz sagt: „Ich möchte mit den Teilnehmern vom 11. Mai bis 13. Mai auf Tour gehen. Geschlafen wird in einer Jurte und wenn Petrus es will, gibt es vielleicht auch Fisch zu einer Mahlzeit.“Weitere Informationen sowie die Anmeldung zu dieser Aktion findet man gleichfalls auf der Internetseite www.asbee.de/spielmobil.

Auch diese Unternehmung ist auf zwölf  Teilnehmer begrenzt. Beide Aktionen können stattfinden, wenn mindesten acht Anmeldungen vorliegen. Anmeldeschluss ist der 23. März 2018.

(pm/leh)