Bürgermeister Andreas Claus hatte mit dem Projektbetreuer der UKA eine kleine Rundreise zur Bibliothek und der Kirche Wahrenbrück sowie zum Feuerwehrdepot Wahrenbrück unternommen, um die Spendengelder zu übergeben. In der Bibliothek sollen die 500 Euro für die Anschaffung einer DVD- Präsentations- Anlage genutzt werden. Der Heimatverein möchte seine 500 Euro in einen Kamin für die Museumsscheune investieren. Die Kirchengemeinde möchte die 2000 Euro für die Erstellung einer Konzeption für den Innenausbau der Kirche Uebigau nutzen und bei der Freiwilligen Feuerwehr soll das Geld für den Katastrophenschutz, insbesondere für Ausrüstung für den Hochwasserschutz genutzt werden.