| 02:39 Uhr

Aquaristik-Terraristik-Tage
Spannende Vorträge zu den Aquaristik-Terraristik-Tagen

Falkenberg. Am 28. und 29. Sylvia Kunze

Oktober werden die nächsten Aquaristik-Terraristik-Tage im Falkenberger Haus des Gastes veranstaltet. Die Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendaquaristik und der Kultur- und Tourismusverein der Stadt gehen die Vorbereitungen wieder gemeinsam an. Geschnürt wird unter anderem auch ein Paket spannender Vorträge — je zwei an jedem Tag.

So wird sich am Samstag, 28. Oktober, ab 14 Uhr Dr. Wolfgang Staeck aus Berlin ausführlich den südamerikanischen Zwergbuntbarschen aus den kleinen Gattungen widmen. Anschließend folgt ab 16 Uhr ein Vortrag für die Terrarianer. Martin Schmidt aus Berlin referiert über Vogelspinnen.

Am Sonntag, 29. Oktober, nimmt ab 11 Uhr Roland Rietsch aus Berlin die Gäste mit auf eine Fangreise nach Südamerika und zeigt anschließend, wie es gelingt, die mitgebrachten Fische selbst nachzuziehen. Sein Thema: "Eigenimporte erfolgreich nachgezogen".

Der für 14 Uhr angekündigte Vortrag von Chris Helemann aus Merseburg heißt zwar "Nutzung der Aquaristik im Kontext pädagogischer und erzieherischer Förderung", soll aber nicht zwangsläufig nur pädagogische Fachkräfte ansprechen. Selbst unter der Anleitung von Vater und AG-Leiter Jens Helemann an das Hobby herangeführt, damit groß geworden und über einige Jahre auch starke Stütze der Gruppe, kann der junge Mann aus seinem eigenen Erfahrungsschatz plaudern und das Aquarium als Handlungs- und Informationsobjekt für Kinder und Jugendliche einmal aus ganz anderer Sicht präsentieren. Zu wünschen wäre es dennoch, so die Organisatoren, dass sich viele Kitas, Schulen und Horte mit der Thematik befassen, den Kindern auf diese Weise die Natur näherzubringen, und vielleicht als Gäste in Falkenberg begrüßt werden können.

Geöffnet ist die Messe am Samstag von 13 bis 18 Uhr und am Sonntag von 10 bis 17 Uhr.

www.aquaristik-falkenberg- elster.de