ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:41 Uhr

So viele freie Stellen wie noch nie bei der Agentur

Das Jobcenter darf versäumte Unterhaltszahlungen nicht vom Arbeitslosengeld II abziehen. Das entschied das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen. Foto: Patrick Seeger
Das Jobcenter darf versäumte Unterhaltszahlungen nicht vom Arbeitslosengeld II abziehen. Das entschied das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen. Foto: Patrick Seeger
Elbe-Elster. () Im April waren bei der Agentur für Arbeit im Elbe-Elster-Kreis 928 Arbeitsstellen gemeldet, 22 mehr als im März, teilt Bianca Groth von der Agentur mit. Im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 36 Stellen mehr. red/ru

Arbeitgeber meldeten im April 282 neue Arbeitsstellen. Seit Jahresbeginn sind somit bei der Arbeitsagentur 1012 Stellen eingegangen, gegenüber dem Vorjahreszeitraum ist das ein Zuwachs von 12 Prozent. 253 Arbeitsstellen wurden im April abgemeldet, 32 mehr als im Vorjahr. Von Januar bis April gab es insgesamt 906 Stellenabgänge.

"Der Bestand an Arbeitsstellen ist im Bereich Elbe-Elster so hoch wie nie", so Bianca Groth. Die Besetzung von Helferstellen stelle sich weiterhin als schwierig dar, da die Arbeitgeber kaum Abstriche hinsichtlich Eignung und Mobilität zuließen, sagt sie. Die Einstellung von Fachkräften reguliere sich immer häufiger über den Lohn bzw. über die Perspektiven, die ein Unternehmen bieten kann. Arbeitgeber würden zunehmend berichten, dass Initiativbewerbungen von potenziellen Arbeitnehmern ausbleiben.