| 15:11 Uhr

Bildung
So funktioniert ein Gymnasium

Herzberg. Bildungshaus in Herzberg lädt am 27. Januar zu einem Tag der offenen Tür ein.

„Schon die lebhafte Menge begeistert, die wohlgeordneten Scharen der Lehrenden bieten einen erfreulichen Anblick“, bemerkte einst Philipp Melanchthon. In diesem Sinne öffnet das Philipp-Melanchthon-Gymnasium in der Anhalter Straße 10 in Herzberg am Sonnabend, dem 27. Januar, zwischen 10 und 13 Uhr seine Türen.

Alle Schüler der künftigen 7. Klassen und ihre Eltern sind herzlich eingeladen, das Lernen und Leben am Gymnasium einmal „von innen“ zu betrachten. Willkommen sind ebenso alle Zehntklässler, die sich für den Weg zum Abitur an einem Gymnasium interessieren, und natürlich alle anderen Neugierigen aus Herzberg und Umgebung.

Die Besucher erwartet an diesem Tag ein buntes Programm, das vielfältige Einblicke in das Unterrichtsgeschehen und die zahlreichen Möglichkeiten der Freizeitgestaltung gewährt. Die Naturwissenschaften Physik, Chemie und Biologie laden zu interessanten Experimenten ein, andere Fächer wie Geografie und Geschichte präsentieren Schülerarbeiten in Form von Plakaten, Modellen oder Power-Point-Präsentationen. Ebenso können alle Liebhaber der Sprachen auf Entdeckungstour gehen, ganz gleich ob in Deutsch, Englisch, Französisch, Russisch oder Latein.

Zahlreiche Ausstellungsobjekte in den Räumen der Schule zeigen Arbeiten von Schülerinnen und Schülern der Kunstkurse. Eine Live-Probe des Schulorchesters lädt zum Zuhören oder Mitmachen ein, und der Chor des Gymnasiums begleitet den Tag mit einem bunten Programm. Wer es lieber sportlich mag, kommt in der Turnhalle auf seine Kosten.

Natürlich ist auch für das leibliche Wohl gesorgt. So sind alle Besucher herzlich eingeladen, in der Cafeteria des Gymnasiums Platz zu nehmen oder die von den Französisch-Schülern selbst gebackenen Crêpes auszuprobieren.

Die Schulleiterin Barbara Pietzonka sowie der Oberstufenkoordinator Waldemar Nehring geben umfassende Informationen für einen Schulbesuch am Gymnasium und beantworten alle Fragen, auch im persönlichen Gespräch. Ebenfalls vor Ort wird die Agentur für Arbeit sein, die über zahlreiche Berufsbilder informiert und umfangreiche Informationen zur Berufsausbildung und Studienwahl bereithält. Die Schüler der  12. Klassen führen eine Veranstaltung zum Thema „Wege nach dem Abitur“ durch. Außerdem werden sich in der Cafeteria Betriebe der Umgebung präsentieren.

Einen detaillierten Plan zum Tag der offenen Tür findet man im Eingangsbereich des Schulgebäudes. Zusätzlich stehen jederzeit Schülerinnen und Schüler der oberen Jahrgänge für Führungen und Erklärungen zur Verfügung.

„Die Wahl der weiterführenden Schule ist häufig mit vielen Fragen verbunden. In diesem wichtigen Entscheidungsprozess möchten wir als Gymnasium gern unsere Unterstützung anbieten. Für alle interessierten Eltern veranstaltet das Gymnasium deshalb bereits zwei Tage vor dem Tag der offenen Tür einen Informationsabend“, sagt die Schulleiterin.

Alle Eltern, die hinsichtlich des Bildungsganges für ihre Kinder noch keine Entscheidung getroffen haben oder einfach wissen möchten, wie sich die schulische Ausbildung am Gymnasium Herzberg gestaltet, sind am Donnerstag, dem 25. Januar, ab 19 Uhr eingeladen. Die Veranstaltung findet im Gebäude des Gymnasiums in der Anhalter Straße 10 im Raum 221 statt.