ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:45 Uhr

Sehnsucht nach Weihnachten

In weniger als zwei Monaten ist Weihnachten. Lichterketten, unermüdlich brutzelnde Pfannen und Töpfe, der Laptop bleibt gleich am Netz, betriebsbereit für das Skype(n) mit den fernen Lieben.

Die neue Wii-Konsole wird nicht mehr aus der Hand gelegt, der I-Pod spielt "night and day" (Tag und Nacht), das Handy lädt auf, der Fernseher bekommt keine Pause, im Bad glühen die Wangen und der Fön. Der Stromzähler schwitzt. . .

Für Stromproduzenten eine wahre Wonne, aber nicht mehr als ein Traum, denn in so schwindelnde Höhe wird hierzulande die Vernunft den Energieverbrauch kaum treiben. Allein der Alb-Druck der Nachricht vom steigenden Strompreis wegen des Hochdrucks klimafreundlicher erneuerbarer Energien bringt ins Schwitzen.

Und einen Wunsch: nach grüner Weihnacht und Silvester. Das spart Energie und Klimalasten. Auch diverse Stromfresser schalten wir ab, seelig in himmlischer Ruh…