| 02:40 Uhr

Schüler können Chefs über die Schulter schauen

Herzberg. Auch in diesem Jahr organisieren das Bildungsbüro des Landkreises Elbe-Elster und die Regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft Elbe-Elster wieder einen Projekttag "Schüler trifft Chef". Interessierte Schülerinnen und Schülern erhalten die Chance, einen Tag lang einen Unternehmer beziehungsweise eine Unternehmerin zu begleiten und deren Arbeitsalltag hautnah zu erleben. red/gb

Dabei hatte es im vorigen Jahr einen Rückgang in der Beteiligung an dieser Initiative gegeben. Waren 2013 noch 70 Schüler aus fünf Schulen des Landkreises dabei, so hatten sich 2014 nur noch 29 Schüler aus sechs Schulen dafür interessiert. Als einen Grund dafür hatten die Organisatoren angeführt, dass die Schüler 2014 erst ab Klasse 9 teilgenommen hatten, im Jahr zuvor waren auch Achtklässler dabei. Zudem lag die Teilnahme in der individuellen Entscheidung der Schüler.

Wie Sabine Münster von der Regionalen Wirtschaftsförderungsgesellschaft informiert, können in diesem Jahr Schülerinnen und Schüler daran teilnehmen, die am Projekttag, dem 30. September, mindestens die 9. Klasse einer Oberschule oder eines Gymnasiums im Landkreis Elbe-Elster besuchen. Im Juni werden alle Schüler, die sich für diesen Tag angemeldet haben, zu einem Projektgespräch eingeladen. Hier werden die Bedeutung und Inhalte des Projektes noch einmal erläutert, so Sabine Münster. Damit für jeden Teilnehmer ein passgenaues Unternehmen gefunden werden kann, erhalten die Schüler zudem die Möglichkeit, eigene Wünsche zu äußern oder über schon gegebene Voraussetzungen wie Vorpraktika und Mobilität zu informieren. Wer am Projekt teilnehmen möchte, muss das ausgefüllte Anmeldeformular bis zum 13. Mai beim Bildungsbüo oder der Regionalen Wirtschaftsförderungesellschaft eingereicht eingereicht haben.

Weitere Informationen und das Anmeldeformular erhalten Interessenten in der Schule beim WAT- oder Klassenlehrer oder im Bildungsbüro des Landkreises - Dagmar Frau Fischer, Tel. 03535 463501.