ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 14:09 Uhr

Schüleraustausch
Schüler entdecken die Weiten Russlands

Die 22 Schüler aus Elbe-Elster vor dem Dekabristen-Museum.
Die 22 Schüler aus Elbe-Elster vor dem Dekabristen-Museum. FOTO: LR / Marcel Springer
Herzberg/Tschita. 22 Schüler aus Elbe-Elster besuchen gerade ihre Partnerschule in Tschita. Das Projekt besteht seit 15 Jahren.

Wie schon seit vielen Jahren, immer im Zweijahresrhythmus, verweilen derzeit Schülerinnen und Schüler aus dem Elbe-Elster-Kreis im sibirischen Tschita. Vor ein paar Tagen haben sie sich bei der RUNDSCHAU gemeldet.

Die Partnerschaft zwischen der 38. Schule der etwa 320 000 Einwohner zählenden Stadt Tschita und der Johannes-Clajus-Schule in Herzberg besteht seit nunmehr 15 Jahren. Neben den Schülern der Clajus-Schule nehmen Schüler des Herzberger Gymnasiums und erstmalig auch der Falkenberger Oberschule an dem Austausch teil.

Das vielfältige Programm, das von den Deutschlehrerinnen der russischen Schule aufwendig und liebevoll organisiert wurde, bringt den Schülern und Begleitern das Leben, die Kultur und die Natur der Region Transbaikalien näher. Schon die Anreise mit fast acht Flugstunden und 22 Stunden in der Transsibirischen Eisenbahn verdeutlichte den Reisenden die Weiten Russlands. Beim diesjährigen Projekt dreht sich alles um den Baikalsee, der den Schülern  einen zweitägigen Stopp während der Rückreise wert ist.

Bei der Fahrt mit der Transsib bekamen die Schüler schon mal einen Vorgeschmack auf den Winter.
Bei der Fahrt mit der Transsib bekamen die Schüler schon mal einen Vorgeschmack auf den Winter. FOTO: LR / Marcel Springer
(red/ru)