| 02:37 Uhr

Schon 500 Ausbildungsstellen stehen im Landkreis zur Verfügung

Herzberg. Für das Jahr 2017 stehen bereits mehr als 500 Ausbildungsstellen im Landkreis Elbe-Elster zur Verfügung, teilt die Agentur für Arbeit mit. Dabei umfasst das Angebot auch insgesamt 119 Ausbildungs- bzw. duale Studiengänge. red/ru

Die "Top Ten" der Ausbildungsstellen im Elbe-Elster-Kreis sind derzeit Kaufmann/-frau im Einzelhandel, Kfz-Mechatroniker-/in für Pkw-Technik, Verkäufer/in, Mechatroniker/in, Landwirt/in, Elektroniker/in für Betriebstechnik, Tierwirt/in in der Rinderhaltung, Zerspanungsmechaniker/in, Maurer/in und Anlagenmechaniker-/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik.

Um die Ausbildungsaufnahme zu unterstützen, berät der Arbeitgeber-Service Elbe-Elster derzeit verstärkt zur Möglichkeit einer Einstiegsqualifizierung. Dabei handelt es sich um ein betriebliches Langzeitpraktikum mit einer Dauer von sechs bis zwölf Monaten. Die Praktikumsvergütung beträgt 231 Euro. Diese und die Sozialversicherungsbeiträge erstattet die Agentur für Arbeit. "Die Übergangsquoten von 70 Prozent in eine Ausbildung sprechen für sich. Arbeitgeber können sich bei Interesse an ihren Ansprechpartner im Arbeitgeberservice in Elbe-Elster wenden", sagt Jean-Marie Ulrich, Teamleiter Arbeitgeberservice bei der Arbeitsagentur Elbe-Elster.