ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 13:44 Uhr

Jagdhornbläsermeisterschaft
Schönewalder holen in Ahlsdorf noch zweimal Gold

Ahlsdorf. Die Jagdhornbläser haben auf voller Linie überzeugt. Von Sylvia Kunze

Bei den europäischen Meisterschaften im Jagdhornblasen, die am Wochenende in Ahlsdorf im Park ausgetragen wurden, haben die Schönewalder Jagdhornbläser als Ausrichter und Gastgeber insgesamt drei Mal das Siegertreppchen bestiegen. Nach der Erwachsenengruppe hat es auch die Nachwuchsgruppe, die Schönewalder Jagdhornbläser Welpen, geschafft, sich Gold zu sichern. Das glänzende Trio komplett machte schließlich Lennart Roeber, der als Solo­­bläser ebenfalls die Konkurrenz hinter sich ließ. „Ich bin mächtig, mächtig stolz und glücklich über dieses gute Abschneiden unserer beiden Gruppen und unseres Solisten“, sagt der musikalische Leiter Maik Pergens.

Der hat am Wochenende nicht nur viel Lob für „seine“ Bläser erfahren, sondern auch für die Organisation der Veranstaltung, die nach seinen Aussagen und anhand der Eintrittsbelege dann doch noch mehr Zuspruch erfuhr als die Premiere vor drei Jahren. „Gerd Kannegießer, Ingo Klonneck, Kevin Däumichen und die Firma Elektro-Thinius sowie viele weitere Partner unserer Jagdhornbläser, die die Veranstaltung ausgerichtet haben, haben über viele Tage und draußen vor Ort tolle Arbeit geleistet“, gibt Pergens das Lob weiter. Er stellt schon jetzt eine dritte Veranstaltung dieser Art, die nicht nur landesweit ihresgleichen sucht, in ein paar Jahren in Aussicht.