ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:54 Uhr

Finanzen
Schönewalde legt Jahresabschluss 2013 vor

Schönewalde. Die Schönewalder Stadtverordneten haben am Mittwoch den Jahresabschluss für das Jahr 2013 beschlossen und Bürgermeister Michael Stawski und die damalige Bürgermeisterin Irene Kluge entlastet. Die Unterlagen wurden rechtzeitig beim Landkreis eingereicht.

Der Jahresabschluss weist einen Fehlbetrag von 1,5 Millionen Euro auf. Das Ergebnis ist bedeutsam für die Rückzahlung von 1,3 Millionen Euro für die HWAZ-Teilentschuldung an das Land. „Dazu ist die Stadt nicht in der Lage. Wir hoffen, dass wir die Rückstellung bald aufheben können“, so die stellvertretende Kämmerin Charleen Schmidt. Die ILB erwartet für eine Entscheidung bis zum Jahresende alle Jahresabschlüsse 2013 von den Mitgliedsgemeinden des HWAZ. In Schönewalde werden jetzt die Unterlagen für den Abschluss 2014 bearbeitet.

(ru)