ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:43 Uhr

Schönewalde lässt in Schlieben prüfen

Schönewalde. Die Stadt Schönewalde beauftragt ab dem kommenden Jahr das Rechnungsprüfungsamt (RPA) Schlieben mit örtlichen Prüfungen. Das haben die Stadtverordneten in dieser Woche beschlossen. Ronald Ufer

Es wird eine entsprechende Vereinbarung unterzeichnet. Die Rechnungs- und Haushaltsprüfung erfolgt dann nicht mehr durch den Landkreis.

Die Leiterin des Rechnungsprüfungsamtes Schlieben Stefanie Wentzel und Schliebens Amtsdirektor Andreas Polz (parteilos) standen den Schönewalder Abgeordneten Rede und Antwort. Polz betonte die Unabhängigkeit und Eigenständigkeit des Amtes. Den Ausschlag der Schönewalder, sich für Schlieben zu entscheiden, gaben nicht in erster Linie finanzielle Aspekte sondern die schnellere Bearbeitung der Prüfungen und der "kurze Draht".

Ilona Batz von der Ländlichen Fraktion und Vorsitzende des Finanz- und Bauausschusses in Schönewalde sprach sich für die Zusammenarbeit mit dem RPA Schlieben aus. "Ich sehe den Vorteil in der Beratung. Warum sollen wir es nicht versuchen. Wir scheiden ja nicht im Gram vom kreislichen Rechnungsprüfungsamt", sagte sie.

Bürgermeister Michael Stawski (parteilos) unterstrich auch den Stellenwert des politischen Willens dieser Entscheidung. Eine enge Zusammenarbeit von Schönewalde und Schlieben mache beide zu einem starken Partner, meinte er auch mit Blick auf eine mögliche Funktional- und Gebietsreform. "Wir stehen kurz vor der Verlobung, irgendwann werden wir wohl auch mal heiraten müssen", sagte er. Evamaria Riethdorf (Ländliche Fraktion) ist überzeugt, dass eine schnelle Rechnungsprüfung und zuverlässige Zahlen der Stadt auch bei der Entschuldung behilflich sein könnten.

Bisher ist erst der Schönewalder Haushalt 2010 durch das RPA des Kreises geprüft. Der Verzug wird von Kommunen immer wieder kritisiert. Allerdings gibt es ob der Vielzahl der Aufgaben des Amtes auch Verständnis dafür. Das RPA Schlieben will mit Schönewalde in zwei bis drei Jahren den Anschluss geschafft haben, einschließlich Eröffnungsbilanz, so Stefanie Wentzel.

Das Rechnungsprüfungsamt Schlieben gibt es seit 2011. Neben Stefanie Wentzel hat es noch eine weitere Mitarbeiterin. Das Amt arbeitet derzeit für sechs Kommunen, unter anderem für die Gemeinden Nuthe-Urstromthal, Am Mellensee und die Stadt Baruth. Nach der Vereinbarung mit Schönewalde solle aber Schluss sein, um den Vorteil einer schnellen örtlichen Prüfung nicht zu gefährden, so Amtsdirektor Andreas Polz. Die überörtlichen Prüfungen übernimmt weiterhin der Landkreis.