ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 18:30 Uhr

Termine
Schliebener denken über Namenszusatz nach

Schlieben. Bekommt Schlieben vielleicht den Namenszusatz Moienstadt oder Stadt mit Weinberg?

Amtsdirektor Andreas Polz will seine Vorstellungen vorab nicht öffentlich machen, „damit sie nicht schon zerredet sind, bevor die Stadtverordneten zu ihrer nächsten Sitzung zusammenkommen“, begründet er. In der soll nämlich die Diskussion um so einen Zusatznamen angestoßen werden.

Und Schlieben ist damit längst nicht die erste Stadt, die darüber nachdenkt. Beispielsweise hat Falkenberg schon Nägel mit Köpfen gemacht und für sich den Zusatz Eisenbahnstadt gewählt. In Herzberg ist das Thema auch schon mehrfach besprochen worden. Dort ging es zuerst um Melanchthonstadt, zuletzt war Stätte der Reformation im Gespräch. Eine Entscheidung ist aber noch nicht getroffen.

Vielleicht sind die Schliebener in dieser Hinsicht schneller. Die öffentliche Diskussion wird im Rahmen der Stadtverordnetenversammlung am Dienstag, 17. April (Beginn um 19.30 Uhr im Speiseraum der Schule) geführt.

(sk)