ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 22:16 Uhr

Falkenberg
Schadenbegrenzung - mehr noch nicht möglich

Falkenberg. Das Beheben der Schäden an den alten Umleitungspisten lässt weiter auf sich warten.

Das Beheben der Schäden, die an Straßen entstanden sind, nachdem im vorigen Jahr von September bis November Umleitungsverkehr aufgrund von Bauarbeiten an der B 183 darüberrollte, wird weiter auf sich warten lassen.

Wie die Falkenberger Bauamtsleiterin Gundula Manigk die Stadtverordneten in ihrer zurückliegenden Sitzung informierte, sei ein Schreiben von der Straßenmeisterei eingetroffen. Darin informierte Straßenmeister Mario Sasse, dass man mit dem Land Sachsen, das als Auftraggeber für die damaligen Bauarbeiten und die damit zusammenhängende Umleitung in der Pflicht steht, noch immer keine abschließende Übereinkunft habe trefen können und deshalb kein Geld zur Verfügung stünde. Es könne daher maximal Schadenbegrenzung betrieben werden, die Schadenbehebung werde weiter auf sich warten lassen.

(sk)