| 18:32 Uhr

Rückenwind für Ulf Lehmann

Neun Abgeordnete bekennen sich zu Ulf Lehmann.
Neun Abgeordnete bekennen sich zu Ulf Lehmann. FOTO: privat
Herzberg. Neun Herzberger Stadtverordnete verschiedener Fraktionen unterstützen den Kandidaten für die Bürgermeisterwahl am 24. September. pm/ru

Die Herzberger Stadtverordneten Helmut Boche, Regina Köhler (beide Ländliche Wählergemeinschaft), Dirk Ebenroth, Gerd Rothaug, Mike Wilkniß und Jens Ott (alle CDU-Fraktion), Christian Voigt und Frank Lehmann (Wählergruppe Herzberg zählt) sowie Marco Hammer (SPD-Fraktion) unterstützen zur Herzberger Bürgermeisterwahl am 24. September den Kandidaten Ulf Lehmann (Herzberg zählt). Darüber informieren die Abgeordneten in einer Pressemitteilung.

Sie seien nach intensiven Gesprächen der Auffassung, dass es ihr Recht sei, als Stadtverordnete eine Wahlempfehlung abgeben zu können, da sie ihr Amt frei nach ihrer Überzeugung ausüben und nicht an Aufträge gebunden sind, heißt es in der Mitteilung. "Wir stehen für eine offene, bürgernahe und sachorientierte Politik, wo auch eigene Standpunkte und freie und faire Diskussionen für uns bedeutsam sind. Dies verstehen wir unter unserem Wählerauftrag", schreiben sie.

Sie seien der Überzeugung, dass Ulf Lehmann aufgrund seiner vielfältigen Tätigkeiten, seinem bisherigen Engagement in Ausschüssen und der Stadtverordnetenversammlung beste Voraussetzungen mitbringe, die bevorstehenden Aufgaben als Bürgermeister für Herzberg und seine Ortsteile zu erfüllen, so die Abgeordneten. Sie setzten mit ihm auf eine konstruktive und faire Zusammenarbeit.

Neben Ulf Lehmann kandidieren auch Mario Lehmann und Karsten Eule-Prütz für das Amt.