| 02:34 Uhr

Riesenspaß beim Kinderfest im Herzberger Schwimmbad

Der Besuch von Neptun war der Höhepunkt des Festes.
Der Besuch von Neptun war der Höhepunkt des Festes. FOTO: privat
Herzberg. Bei bestem Wetter strömten viele Kinder mit ihren Eltern und Großeltern ins Herzberger Schwimmbad, um einen tollen Nachmittag mit viel Spiel und Spaß zu verbringen. red/sk

Durch die hervorragende Unterstützung des gastgebenden Vereins Zukunft für Herzberg durch die THW-Jugendgruppe, die Jugendfeuerwehr, das Jugendrotkreuz, den Arbeitslosenverband, den VfB Herzberg 68, den Handball-Löwen vom SV Herzberg, den Herzberger Tennisclub, Marco's Zweirad-Shop, Grit Salbach und viele weitere Helfer und vor allem auch Sponsoren konnte den Kindern ein abwechslungsreicher und interessanter Nachmittag bei freiem Eintritt in das Stadtbad geboten werden, der bestimmt noch lange in Erinnerung bleiben wird.

"So viele Mädchen und Jungen hat unser Schwimmbad schon lange nicht mehr gesehen. Die Schlange vorm Kiosk war das letzte Mal vor 30 Jahren so lang. Vielleicht lag das auch daran, dass jedem Kind ein Eis geschenkt wurde", freut sich Vereinsvorsitzer Mario Lehmann.

Der Höhepunkt des Nachmittags war das Neptunfest. Neptun stieg mit seinem Gefolge aus den Fluten des Schwimmbades empor, erinnerte an die Sauberhaltung der Meere und taufte einige Kinder, die zuvor von Neptuns Häschern gefangen worden waren. Auch dieses Jahr musste dabei übrigens auch der Leiter der Jugendfeuerwehr dran glauben und wurde nach der Taufe ins Wasser geworfen.