Der Zeitplan für die Sanierung des aus drei Einzelteilen (das kleine Haus in der Torgauer Straße, der ehemalige Konsum auf dem Markt sowie ein Hinterhaus) bestehenden Einzeldenkmals war eng gestrickt. Mit den Architekten aus Potsdam hat die Wohnungsbaugesellschaft „Elsteraue“ mbH erneut einen Weg gefunden, dem Denkmal neues Leben einzuhauchen und seine Historie weitgehend zu wahren. (red)