ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:42 Uhr

Rest-Ausbildungsstellen für 2014 und schon erste für nächstes Jahr

Herzberg. Die Suche nach Ausbildungsstellen 2015 ist in vollem Gang, so Bianca Groth, Teamleiterin der Herzberger Agentur für Arbeit. "Im Bereich der Landwirtschaft, im Baugewerbe, im Nahrungsmittelhandwerk bzw. -verkauf, im Hotel- und Gaststättenwesen und im Elektrobereich wird es zunehmend schwieriger, geeignete und interessierte Bewerber zu finden", so ihre Einschätzung. red/sk

Jugendliche, die noch keinen Ausbildungsplatz für 2014 gefunden hätten, sollten sich schnellstmöglich bei der Agentur für Arbeit melden, denn "es gibt noch zahlreiche Ausbildungsstellen", so Bianca Groth. Die Agentur für Arbeit berate zum Besetzen dieser Stellen übrigens auch interessierte und bildungswillige arbeitslos gemeldete Kunden zum Thema betriebliche Einzelumschulung. Auch das sei eine Möglichkeit, zu einem Berufsabschluss zu gelangen und auf der anderen Seite dem Fachkräftebedarf der Arbeitgeber gerecht zu werden.

Eine nächste größere Vermittlungsaktion der Agentur für Arbeit soll am 19. und 20. September zum Tag der Ausbildung und Beschäftigung im Landkreis Elbe Elster im Elster-Center in Elsterwerda stattfinden.